УДК 314.122.66

О СОВЕРШЕНСТВОВАНИИ МАТЕМАТИЧЕСКОГО АППАРАТА МОДЕЛИРОВАНИЯ ВЗАИМОДЕЙСТВИЯ ЭТНОСОВ

Тиханычев Олег Васильевич
Академия военных наук
кандидат технических наук, профессор

Аннотация
Рассмотрена проблема прогнозирования межэтнического взаимодействия в современных условиях. Предложен уточненный математический аппарат моделирования трансграничного межэтнического взаимодействия.

Ключевые слова: интенсивность миграционных потоков, математическое моделирование, сопротивление перемещению, этнос


ÜBER DIE VERBESSERUNG DER ETHNISCHEN INTERAKTIONSMODELLE

Tikhanychev Oleg Vasilievich
Akademie der Militärwissenschaften
Kandidat der technischen Wissenschaften, Professor

Abstract
Das Problem der Auswirkungen der interethnischen Zusammenarbeit in die Nachhaltigkeit der öffentlichen Einrichtungen voraus. Eine raffinierte mathematischen Apparat der Interaktion Modellierung.

Keywords: die Bewegungswiderstand, die Intensität der Migrationsströme, Ethnizität, mathematische Modellierung


Библиографическая ссылка на статью:
Тиханычев О.В. Über die Verbesserung der ethnischen Interaktionsmodelle // Политика, государство и право. 2016. № 4 [Электронный ресурс]. URL: http://politika.snauka.ru/2016/04/3836 (дата обращения: 30.04.2017).

Vor dem Bau von wichtigen Einrichtungen, in der Regel durchgeführt, um die Sicherheitsberechnungen  ihres Betriebs zu beurteilen. Entwickler versuchen, den Einfluss aller wichtigen Faktoren zu berücksichtigen. Um die geplante Anlage so lange wie möglich zu arbeiten, brachte einen maximalen Nutzen und minimalen Schaden. Für diejenigen, die derzeit prognostiziert, gibt es viele mathematische Methoden [1,2].

Aber bestehenden Methoden der Vorhersage praktisch ignorieren einer der wichtigsten Faktoren für den Betrieb von Industrieanlagen und Infrastruktur – sozial. Nicht, weil dieser Faktor nicht wichtig in den sozio-technische Systeme ist, wird seine Bedeutung nicht in Frage gestellt – mathematischen Apparat für seine Buchhaltung nicht existiert. Früher gab es statistische Vorhersagemethoden  der Akademie der Wissenschaften UdSSR, aber sie betrachtet nur eine Komponente des menschlichen Faktors – demographischen und insbesondere die Verfügbarkeit von Arbeitskräften. Aber dies ist nur ein Bestandteil eines so wichtigen Faktors wie sozial. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass es der Einfluss sozialer Faktoren ist, kann die vielversprechendsten  Initiativen untergraben.

Es sollte beachtet werden, dass die Einheit von dort soziale Interaktion Buchhaltung, gibt es auch mehrere verschiedene Ansätze zur seine Beschreibung auf der Grundlage der Theorie der Wechselwirkung zwischen den ethnischen Gruppen. Um das Interaktionsmodell  beschreibt, gilt ein System von Differentialgleichungen, die die mathematische Vorrichtung zum Durchschnitt (Lanchester-Gleichung) realisieren. Die Systeme der auf die Dynamik der Durchschnitt anhand Gleichungen zeigen, angemessen den Trend der Interaktion und die Verbreitung von ethnischen Felder in der Erforschung der historischen Rückblick.

Aber, wie die statistische Analyse, die Angemessenheit solcher Gleichungen in der Simulation von modernen ethnischen Prozesse ist gering. Die Wechselwirkung von ethnischen Gruppen unter den Bedingungen der heutigen nicht mehr ein Prozess mit konstanten Parametern, darin sind abrupte Änderungen. Angenommen in den Gleichungen der Dynamik der durchschnittlichen Kontinuität der Interaktion von Strömungen führt zu großen Fehlern in den Prognosen. Dementsprechend ist ihre Verwendung nicht möglich zuverlässige Schätzungen zu erhalten. Was ist die Ursache dieser Fehler?

Mit dem Aufkommen von Staaten nach internationalem Recht, zusätzlich zu den natürlichen Bereichen und Ebenen des Antriebs ist ein weiterer Faktor, der die Interaktion von ethnischen Gruppen beeinflusst, ein Faktor von Grenzen. Das Vorhandensein von Grenzen spielt eine moderierende Rolle ähnliche physio Parameter der Landschaft, sondern mit bestimmten Merkmalen.

Um ein Modell zu erstellen, die die Auswirkungen der nationalen Grenzen berücksichtigt, wird vorgeschlagen, das Konzept der “sozialen Unterschied Potenziale” einzuführen und zu beschreiben dieses Phänomen ist der Vektor der Bereich der sozialen und ethnischen.  

Die Größe und Richtung dieses Vektors, bezeichnet als «U», es hängt von vielen Faktoren ab. Im Allgemeinen kann es in der Matrixform  gesetzt werden, oder durch eine Familie von Funktionen beschrieben, die verschiedene Parameter der Lebensqualität  und der ethnischen Komplementarität (Lebensstandard, der Sicherheit, der Ebene der Verwandtschaft und ethnische Bindungen, das Niveau der Antrieb der ethnischen Bevölkerung der Region, etc.) zu charakterisieren. Der Wert des «U» des Vektors zwischen den beiden Punkten (Regionen) beschreibt die Bedeutung der sozialen und ethnischen Spannungen Feld.

In ähnlicher Weise berechnen den Wert von «U» des Vektors nicht viele objektive Gründe nicht zulässt. Aber seine Größe und Richtung kann durch indirekte Faktoren geschätzt werden. Einer dieser Indikatoren – die Intensität des grenzüberschreitenden oder internen Flusses von Migranten, bezeichnen seine «I». Der Wert «I» direkt proportional zu der Differenz zwischen «U» Potentialen. Indikator «I» werden kann, hinreichend beschrieben und berechnet unter Verwendung statistischer Formeln.

Wie die Praxis zeigt, gibt es eine weitere Anzeige, die den Widerstand der Migrationsströme  bestimmt, die wir durch «R» bezeichnen. Dieser Indikator misst die künstlichen und natürlichen Ursachen, die Ausrichtung «U» Potenziale zu verkomplizieren. Diese Faktoren sind definiert als physikalische und geographische und politische Faktoren, einschließlich des Einflusses der Grenzen. Die Grenzen zu einem gewissen Punkt können die Ausbreitung von ethnischen Gruppen enthalten, oder die Richtung der leidenschaftlichen Strömung verändern. Das ist, was die Kontrolle Statistiken diskrete Prozesse Interaktion erstellt. Der Wert «R», im Gegensatz zu Indizes der Wanderungsstatistik  ist nicht bestimmt. Aber dieser Wert ist einfacher zu bestimmen als der berechnete Wert «U» Vektor. Es genügt, einen Mechanismus für die Umwandlung von aggregierten qualitative impede einzuführen oder Migration in die quantitative Bewertung erleichtern.

Die Analyse der «U», «I» und «R», dass ein Modell die Grenzen in interethnischen  Interaktion unter Berücksichtigung formuliert im Wesentlichen abgeschlossen werden kann [3,4,5], um eine mathematische Vorrichtung verringert werden, ähnlich wie in der Physik verwendet, um die elektrischen Strom Parameter der Schaltung zu berechnen (Abbildung):

 Die Praxis zeigt, dass die Anwendung des vorgeschlagenen Modells für die Analyse der verschiedenen Situationen, ist es nicht einfach, die Universalität der physikalischen Gesetze beweist, sondern auch eine Vielzahl von praktischen Anwendungen haben kann: die Prognose Einfluss sozialer Faktoren auf die Funktionsweise der einzelnen Objekte, die Stabilität des gesamten Staatsgebilde  zu prognostizieren [6,7].

Abbildung. Grafische Darstellung des vorgeschlagenen Modells

Entwickelt Gleichung ersetzt nicht die klassische Differentialgleichung Modellierung sozialer Systeme:

Sie können weiterhin verwendet werden, um die Interaktion zwischen den ethnischen und Unter ethnischen Gruppen innerhalb eines Staates zu beurteilen. Die vorgeschlagene Gleichung ergänzt die bestehenden Modelle Auswirkung auf die Rechnungslegung der Staatsgrenzen in den Prozess der Interaktion zu ermöglichen.


References
  1. Тиханычев О.В., Тиханычева Е.О. Некоторые аспекты моделирования этносоциальных процессов. Научно-теоретический труд. М.:Эдитус, 2016. – 70 с.
  2. Тиханычев О.В. Об учёте межгосударственных границ при моделировании межэтнического взаимодействия // Социосфера. 2014. № 2. С.197-201.
  3. Tikhanychev O.V., Tikhanycheva E.O. The model of interethnic interaction from the taking into account state borders // СборникиконференцийНИЦ «Социосфера». 2016. №8, С.54-57.
  4. Тиханычев О.В., Тиханычева Е.О.О совершенствовании математической модели трансграничного межэтнического взаимодействия // Социосфера. 2014. № 4. С. 137-139.
  5. Тиханычев О.В., Тиханычева Е.О. О соотношении статистических и динамических компонентов в моделях взаимодействия этносов // Paradigmata poznani. 2016. № 1. С.32-35.
  6. Белозеров В. Цветные революции и управляемый хаос // Ориентир. 2015. №10. С.8-12
  7. Тиханычева Е.О. О моделировании взаимодействия этносов // Политика, государство и право. 2016. № 2 [Электронный ресурс]. URL: http://politika.snauka.ru/2016/02/3710 (дата обращения: 06.04.2016).


Все статьи автора «Oberst»


© Если вы обнаружили нарушение авторских или смежных прав, пожалуйста, незамедлительно сообщите нам об этом по электронной почте или через форму обратной связи.

Связь с автором (комментарии/рецензии к статье)

Оставить комментарий

Вы должны авторизоваться, чтобы оставить комментарий.

Если Вы еще не зарегистрированы на сайте, то Вам необходимо зарегистрироваться: